Unsere Neue

Dür­fen wir kurz vor­stel­len: Das ist Erika, unsere neue Mitarbeiterin.

schreibmaschine erika

Die gebür­tige Dresd­ne­rin, Jahr­gang 70, unter­stützt unser Team ab sofort beim Anfer­ti­gen von Schild­chen aller Art. Dar­über hin­aus wird sie als Emp­fangs­dame ein­ge­setzt und nimmt Lob und Kri­tik unse­rer Gäste schrift­lich ent­ge­gen. Wir freuen uns auf die Zusam­men­ar­beit. Will­kom­men Erika!

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Donnerstags-Post No 14 | 2015

pusteblume kette mit anhaenger
Auf unse­rer facebook-Seite ist unser don­nerstäg­li­ches »Huhu, das gibts bei uns« schon zur Tra­di­tion gewor­den. Jetzt machen wir das auch hier.

Heute: Pus­te­blume.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Rasselbande

Wenn wir zum Nähen kom­men, tei­len wir uns den Platz im Laden mit Walen, Dackeln, Ele­fan­ten und aller­hand Mutanten.

Rasseln

Sie ver­fü­gen alle über eine »Ras­sel­funk­tion« und in limi­tier­ter Aus­gabe teil­weise zusätz­lich über einen Quiet­scher. Sozu­sa­gen Stereo-Kuschels. Damit kann das ambi­tio­nierte Klein­kind seine Umwelt pro­blem­los dop­pelt strapazieren.

Aber nur solange die Quiet­scher rei­chen. Danach gibts wie­der die Monoversion.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Bambus

bambus kindergeschirrBam­bus fin­det im All­tag immer mehr Ver­wen­dung. Seit eini­ger Zeit gibt es sogar Geschirr aus Bam­bus, und wir haben unser Sor­ti­ment flei­ßig ausgebaut.

Das Geschirr wird nicht geschnitzt, son­dern der Bam­bus wird geschred­dert und anschlie­ßend in Form gepresst. Als Bin­de­mit­tel dient hier Mela­min­harz. Und her­aus kom­men dabei ziem­lich schöne Formen.

Was kann das Bam­bus­ge­schirr sonst noch?

Außer gut aus­se­hen kann das Geschirr noch per Maschine gespült wer­den und in der Regel auch mal run­ter fal­len. Unzer­stör­bar ist es alle­rings nicht. Es kann auch vor­kom­men, dass der erste Sturz schon der finale ist und das Geschirr einen Riss bekommt. Des­we­gen emp­feh­len wir es nicht für Essanfäger.

{ Hier gehts zum Bam­bus in unse­rem Webshop. }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Das kann man doch noch gebrauchen

made of leftoversAlt­pa­pier wird bei uns nicht ein­fach abge­stem­pelt. Bezie­hungs­weise doch.

Wir geben unse­ren Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­lien eine neue Exis­tenz, zum Bei­spiel, indem wir Post­kar­ten draus machen, oder Notizbücher.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Beelights

So, das muss man sich mal vor­stel­len: Eine ein­zelne Biene ist ca. 1.600 Kilo­me­ter unter­wegs um das Wachs für ein Bee­light zu sammeln.

beelights

Das Kerz­chen brennt dann zirka eine Stunde, was für einen ein­zel­nen Men­schen aus­rei­chen würde, um wenigs­tens einen neuen Kron­kor­ken »nach­zu­pro­du­zie­ren«. Wir sehen also, da funk­tio­niert die Sym­biose zwi­schen Mensch und Biene mal wie­der ganz ordentlich.

P.S.: Weil wir das oft gefragt wer­den … die Bee­lights waren lei­der nicht unsere Idee. Aber zum Glück waren sie die Idee eines Freundes.

{ Hier gehts zu den Bee­lights in unse­rem Webshop. }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Stempel

stempelStem­pel drauf.

Unsere Stem­pel machen wir selbst, mit der klei­nen Ein­schrän­kung, dass wir die Motive nicht aus der Stem­pel­platte schnit­zen, son­dern gra­vie­ren las­sen. Der Rest, inklu­sive der Ver­pa­ckung, ist aber Handarbeit.

stempel

 

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Wir feiern unseren kleinen Rahmen

Seit einer gefühl­ten Ewig­keit stand der Bil­der­rah­men auf der Mach-mal-fertig-Liste und nun haben wir ihn mal fer­tig gemacht.

bilderrahmenDer Rah­men ist aus Holz, steht von alleine und kann aber auch hoch– oder quer­for­ma­tig an die Wand gehängt wer­den. Es gibt ihn in ver­schie­de­nen For­ma­ten, am belieb­tes­ten ist er aller­dings in der Größe 14 x 19 cm, da passt er näm­lich her­vor­ra­gend für Post­kar­ten oder für Fotos im For­mat 10 x 15 cm.

 

bilderrahmen

Abma­chen — Aus­wech­seln — Dran­ma­chen — fer­tig — ziem­lich einfach

{ Hier gehts zu den Bil­der­rah­men in unse­rem Webshop. }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Donnerstagspost

Hier ein klei­ner Rund­um­blick über die Dinge, die wir im Laden haben.

  • Weinlicht
    Weinlicht
  • Tuula Seife
    Tuula Seife
  • ABC Poster
    ABC Poster
  • Milestone Babycards
    Miles­tone Babycards
  • Bambus Geschirr
    Bam­bus Geschirr
  • Bambus Coffee To Go Becher
    Bam­bus Cof­fee To Go Becher
  • Beelights
    Beelights
  • misuki Bilderrahmen
    misuki Bilderrahmen
  • Biobu Kindergeschirr
    Biobu Kindergeschirr
  • Biobu Vorratsdöschen
    Biobu Vorratsdöschen
  • Bambus Brotkasten
    Bam­bus Brotkasten
  • misuki Buttons
    misuki Buttons
  • Mibo Turnbeutel
    Mibo Turnbeutel
  • Mäppchen
    Mäppchen
  • Deafmessanger Kalender und Notizbücher
    Deafmess­an­ger Kalen­der und Notizbücher
  • Dirk Verschure Bunnies
    Dirk Ver­schure Bunnies
  • Eierbecher
    Eierbecher
  • Sattelbezüge
    Sattelbezüge
  • Emaillekanne und Tassen
    Email­le­kanne und Tassen
  • Geschenkpapiere
    Geschenkpapiere
  • Grußkarten
    Grußkarten
  • Flaschenöffnet
    Flaschenöffnet
  • Emaillekanne und Tassen
    Email­le­kanne und Tassen
  • misuki Postkarten
    misuki Postkarten
  • Kleingeldportmonnee
    Kleingeldportmonnee
  • Eierbecher
    Eierbecher
  • Kork Kanne und Tassen
    Kork Kanne und Tassen
  • Kroom Rakete
    Kroom Rakete
  • misuki Rasseln
    misuki Rasseln
  • misuki Magnete
    misuki Magnete
  • Mibo Taschen, Portmonnees und Kalender
    Mibo Taschen, Port­mon­nees und Kalender
  • Pebble Tierchen
    Peb­ble Tierchen
  • Bindewerk Kalender
    Bin­de­werk Kalender
  • misuki Notizbücher
    misuki Notizbücher
  • Thermoskanne
    Thermoskanne
  • misuki Schachteln
    misuki Schachteln
  • tiki ono Ohrstecker
    tiki ono Ohrstecker
  • misuki Lampe
    misuki Lampe
  • Wasserspritztierchen
    Wasserspritztierchen

Um mal ein biss­chen ›Zug in die Sache‹ zu krie­gen, haben wir vor eini­ger Zeit ange­fan­gen, jeden Don­ners­tag auf unse­rer facebook-Seite »ein Ding« zu zei­gen, das wir im Laden haben. Das haben wir ganz gut durch­ge­hal­ten und wer­den es jetzt auch auf unsere Internet-Seite aus­wei­ten. Das ist schon mal eine Aus­wahl der letz­ten Donnerstage.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Fernsehturmrasseln

fernsehturmÄhm …

… ist das eigent­lich ein aus­ge­streck­ter Mit­tel­fin­ger, da oben dran?
Wir wür­den mal sagen, das kommt ganz auf den Betrach­ter an.

{ shop }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Wunschposter

Uns ist auf­ge­fal­len, dass nicht alle Kin­der den glei­chen Namen haben …

... und diese wahn­sin­nige Erkennt­nis hat uns schnur­stracks dazu gebracht, indi­vi­du­ell bestell­bare Pos­ter her­zu­stel­len. Den Text kann man sich dabei selbst aus­su­chen, als Tiere haben wir im Moment einen Ele­fan­ten, einen Wal, ein Kro­ko­dil, einen Frosch, eine Schild­kröte und einen Wasch­bä­ren im Angebot.

Bestellt wer­den kön­nen sie bei uns im Laden oder im Web­shop.waschbaer

 

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Flaschenöffner

flaschenöffner "helmut"In die­sem Fla­schen­öff­ner ste­cken 70 Jahre Lebenserfahrung.

Der nach sei­nem Erfin­der benannte »Hel­mut« steht einem zuver­läs­sig in all den Momen­ten bei, in denen es darum geht, eine Fla­sche Bier zu öff­nen. Oder Limonade.

{ Hier gehts zu Hel­mut im Webshop. }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Lampe »Token«

Licht mit aus­wech­sel­ba­ren Motiven.

tokenStolz wie ver­rückt prä­sen­tie­ren wir den Grund für den Radau im Hin­ter­zim­mer und ent­schul­di­gen uns hier­mit auch gleich bei unse­ren Nach­barn: Es gibt eine neue, misuki-eigene Lampe. Sie heißt »TOKEN«, ist ca. 22,5 cm hoch und 12 cm breit und tief und die Motive las­sen sich auswechseln.

Jede Lampe ist ein Uni­kat und bis­her ohne Fin­ger­ver­lust hand­ge­sägt. Außer­dem bekommt man zu jeder Lampe einen Satz Motive { 4 Stück }, die sind aber nicht mit der Hand aus­ge­schnit­ten, sonst wären wir mitt­ler­weile durchgedreht.

Ein Nach­trag

Mitt­ler­weile gibt es für unsere Lampe eine Nach­fol­ge­rin. Wir haben ein biss­chen mehr Werk­zeug als frü­her, da haben sich die Mög­lich­kei­ten erwei­tert. Aber für die­ses Modell gibt es dafür jetzt einen Bau­plan. Falls jemand Lust hat … so wirds gemacht.

Und sonst kann man das Nach­fol­ge­mo­dell aber auch in unse­rem Laden oder im Web­shop kaufen.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Die Korkkanne

kork amorimWir sagens gleich: Die Kanne tropft.

Aller­dings nur mini­mal, wenn man die Tech­nik mal raus hat. Der Trick beim Ein­schen­ken ist, dass man den Becher oder die Tasse ganz nah an die Tülle hält. Dann klappt es ziem­lich gut ohne groß zu trop­fen. Das ein oder andere Tröpf­chen muss man ihr dann trotz­dem manch­mal noch nach­se­hen. Dafür ist sie sehr süß.

Der Kork unten dient übri­gens nur sehr begrenzt der Iso­la­tion. Ver­mut­lich hält der Tee schon ein biss­chen län­ger warm, aber in der Haupt­sa­che ist der untere Teil dazu da, um zusam­men mit dem Rest der Kanne gut auszusehen.

korkillu

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Lampe »Angkor Watt«

angkor wattBeleuch­tung garan­tiert: Unsere erste »Wat{t}«-Lampe ist fertig.

Ang­kor Watt wird aus fast 50 lärm­frei geschnit­te­nen Schich­ten Finn­pappe her­ge­stellt. In medi­ta­ti­ver Hand­ar­beit. Des­halb ist jede Lampe ein Unikat.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Mininotizbücher

mininotizbuchDamit man weder Schlüs­sel noch Gedan­ken verliert.

Oder gedan­ken­ver­lo­ren seine Schlüs­sel. Oder den Schlüs­sel zu sei­nen Gedan­ken. Oder Schlüs­sel­ge­dan­ken. Oahh .. genug jetzt. Es ist ein Notiz­heft­chen zum an den Schlüs­sel­bund dran machen. Und wir haben prak­ti­scher­weise auch noch ganz kleine Kugel­schrei­ber dazu.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Kleingeld zwischen Sofabezug

KleingeldportmonneeDie Sehn­sucht des Klein­gel­des, zwi­schen den Sofa­rit­zen zu ver­schwin­den, fin­det ihre Erfül­lung in den Klein­geld­port­mon­nees aus Sofa(ritzen).

Auf alte Sofas trifft man in man­chen Gegen­den ver­blüf­fend häu­fig, sie lun­gern zum Bei­spiel auf Bür­ger­stei­gen rum. Also warum nicht was draus machen. So fin­det letzt­end­lich wie­der zusam­men, was zusam­men gehört. Das ist roman­tisch, prak­tisch und gleich­zei­tig schont es die Resour­cen. Gutes Ding.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr