Flaschenöffner

flaschenöffner "helmut"In die­sem Fla­schen­öff­ner ste­cken 70 Jahre Lebenserfahrung.

Der nach sei­nem Erfin­der benannte »Hel­mut« steht einem zuver­läs­sig in all den Momen­ten bei, in denen es darum geht, eine Fla­sche Bier zu öff­nen. Oder Limonade.

{ Hier gehts zu Hel­mut im Webshop. }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Lampe »Token«

Licht mit aus­wech­sel­ba­ren Motiven.

tokenStolz wie ver­rückt prä­sen­tie­ren wir den Grund für den Radau im Hin­ter­zim­mer und ent­schul­di­gen uns hier­mit auch gleich bei unse­ren Nach­barn: Es gibt eine neue, misuki-eigene Lampe. Sie heißt »TOKEN«, ist ca. 22,5 cm hoch und 12 cm breit und tief und die Motive las­sen sich auswechseln.

Jede Lampe ist ein Uni­kat und bis­her ohne Fin­ger­ver­lust hand­ge­sägt. Außer­dem bekommt man zu jeder Lampe einen Satz Motive { 4 Stück }, die sind aber nicht mit der Hand aus­ge­schnit­ten, sonst wären wir mitt­ler­weile durchgedreht.

Ein Nach­trag

Mitt­ler­weile gibt es für unsere Lampe eine Nach­fol­ge­rin. Wir haben ein biss­chen mehr Werk­zeug als frü­her, da haben sich die Mög­lich­kei­ten erwei­tert. Aber für die­ses Modell gibt es dafür jetzt einen Bau­plan. Falls jemand Lust hat … so wirds gemacht.

Und sonst kann man das Nach­fol­ge­mo­dell aber auch in unse­rem Laden oder im Web­shop kaufen.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Die Korkkanne

kork amorimWir sagens gleich: Die Kanne tropft.

Aller­dings nur mini­mal, wenn man die Tech­nik mal raus hat. Der Trick beim Ein­schen­ken ist, dass man den Becher oder die Tasse ganz nah an die Tülle hält. Dann klappt es ziem­lich gut ohne groß zu trop­fen. Das ein oder andere Tröpf­chen muss man ihr dann trotz­dem manch­mal noch nach­se­hen. Dafür ist sie sehr süß.

Der Kork unten dient übri­gens nur sehr begrenzt der Iso­la­tion. Ver­mut­lich hält der Tee schon ein biss­chen län­ger warm, aber in der Haupt­sa­che ist der untere Teil dazu da, um zusam­men mit dem Rest der Kanne gut auszusehen.

korkillu

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Lampe »Angkor Watt«

angkor wattBeleuch­tung garan­tiert: Unsere erste »Wat{t}«-Lampe ist fertig.

Ang­kor Watt wird aus fast 50 lärm­frei geschnit­te­nen Schich­ten Finn­pappe her­ge­stellt. In medi­ta­ti­ver Hand­ar­beit. Des­halb ist jede Lampe ein Unikat.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Mininotizbücher

mininotizbuchDamit man weder Schlüs­sel noch Gedan­ken verliert.

Oder gedan­ken­ver­lo­ren seine Schlüs­sel. Oder den Schlüs­sel zu sei­nen Gedan­ken. Oder Schlüs­sel­ge­dan­ken. Oahh .. genug jetzt. Es ist ein Notiz­heft­chen zum an den Schlüs­sel­bund dran machen. Und wir haben prak­ti­scher­weise auch noch ganz kleine Kugel­schrei­ber dazu.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Kleingeld zwischen Sofabezug

KleingeldportmonneeDie Sehn­sucht des Klein­gel­des, zwi­schen den Sofa­rit­zen zu ver­schwin­den, fin­det ihre Erfül­lung in den Klein­geld­port­mon­nees aus Sofa(ritzen).

Auf alte Sofas trifft man in man­chen Gegen­den ver­blüf­fend häu­fig, sie lun­gern zum Bei­spiel auf Bür­ger­stei­gen rum. Also warum nicht was draus machen. So fin­det letzt­end­lich wie­der zusam­men, was zusam­men gehört. Das ist roman­tisch, prak­tisch und gleich­zei­tig schont es die Resour­cen. Gutes Ding.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Kühlschrankmagnete

{ shop }

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Notizbücher

notizbuchWir Men­schen machen zu viel Müll.

Upcy­cling ist nicht nur grade ein Trend, son­dern auch not­wen­dig. Aus unse­ren alten Pap­pen machen wir des­halb zum Bei­spiel Umschläge für Notiz­hefte. Hand­ge­näht und mit Gummi drum rum.

 

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr

Buttons

buttons… gibt es immer wie­der neue. Ein­fach mal vorbeischauen.

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on Tumblr